Für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Alte Hand schiebt einen Stein in eine passende Linie

 

In der Betreuung und Pflege von Menschen mit schwerst Mehrfachbehinderungen ist das Konzept der Basalen Stimulation (Fröhlich und Bienstein) ein bekannter und wertvoller Leitfaden, der besagt, dass neben der Aufnahme von Wahrnehmung auch deren Integration ins System einen lebenswichtigen Stellenwert einnimmt. Wenn Außenreize nicht verarbeitet werden können, entsteht Chaos und es kommt u.a. zur Autostimulation.

In der Basalen Stimulation werden die bereits im Mutterleib vorhandenen und schon erprobten Wahrnehmungserfahrungen aufgegriffen und ausgebaut, um dem Klienten eine positive Reizverarbeitung zu ermöglichen.

Spätestens hier deckt sich das Konzept mit der Methode Holistic Pulsing. Holistic Pulsing führt den Menschen durch mütterliches Wiegen und Schaukeln in einen Zustand der Geborgenheit und Zufriedenheit. Es entsteht eine Verbindung zum ungeborenen Kind im Mutterleib. Ein Großteil der 7 Wahrnehmungsbereiche aus der Basalen Stimulation wird bei einer Holistic Pulsing Sitzung angesprochen. Der Körper des Klienten wird zum Schwingen gebracht. Es entstehen deutlich spürbare Wellen die es ermöglichen, den gesamten Körper zu erfassen und wahrzunehmen.

 

Wie unterstützt Holistic Pulsing Menschen mit Mehrfachbehinderung:

  • Körpernahe Wahrnehmung durch Berührung, Bewegung, Druck und Nähe
  • Das Grundbedürfnis nach Geborgenheit wird gestillt
  • Kommunikation wird gefördert
  • Sich selbst und das Leben spüren können
  • Zärtlichkeit und Anerkennung wird erfahren
  • Es ermutigt zum Leben – neue Lebensenergie
  • Emotionale Sicherheit wird vermittelt und Vertrauen aufgebaut
  • Das Gefühl für Rhythmus entsteht
  • Erhöht die Aufmerksamkeit
  • Gleichgewicht wird geschult
  • Alle Sinne werden angesprochen
  • Körpergrenzen werden aufgebaut und ein Schema wahrgenommen
  • Ein Gefühl für Länge und Ausdehnung entsteht
  • Der Muskeltonus wird verbessert
  • Vermittelt die Erfahrung, dass es im Körper ein stabiles Gerüst gibt – innere Stabilität
  • Abbau von Autostimulationen
  • Unterstützung bei Schlafproblemen
  • Verbesserung und Vertiefung der Atmung
  • Aufbau von taktiler Kontrolle
  • Spastik – erhöhte Körperspannung kann verringert werden

Die Methode Holistic Pulsing kann die Betreuung dieser Menschen wertvoll unterstützen.

 

Text: Hildegard Körbl

Foto: Fotolia #79081327